Bildungs- und Beratungsangebote

Frühkindliche Bildung
Berufliche Bildung
Gewerkschaftliche Bildung
Politische Bildung
Intergenerative Bildung

Bildungsangebote

Politische Bildung

Wir sind online! – Fairplay im Netz

Cybermobbing ist kein neues Phänomen, tritt aber nach wie vor häufig in der Online-Kommunikation auf bei Kindern und Jugendlichen auf.

19% der Jugendlichen waren laut JIM-Studie (2016) schon einmal Opfer von Cybermobbing. Eltern, Freunde, Verwandte, ErzieherInnen, LehrerInnen, etc. stellt dies vor besondere Herausforderungen in der Moderation von Konfliktsituationen, da diese nach außen zunächst nicht sichtbar sind.

 

Im Seminar setzen wir uns mit der Kommunikation in sozialen Netzwerken, mit Online-Gewalt und (digitaler) Konfliktlösung auseinander. Die Schwerpunkte des Seminars sind erstens medienpädagogische Methoden der Präventions- und Interventionsarbeit kennenzulernen und auszuprobieren. Zweitens setzen die TeilnehmerInnensich durch medienpraktisches Arbeiten mit dem Thema auseinander und produzieren selbst Medien (Audio, Video, Foto, Comic, usw.). Letzteres stellt ebenfalls eine anerkannte medienpädagogische Methode in der Präventionsarbeit dar, da über den Produktionsprozess in der Gruppe, die Mechanismen und Gefahren von Cybermobbing intensiv aufgearbeitet werden können.

 

Lernziel


Kenntnisse über Bedeutung und Funktion von Cybermobbing, Kenntnisse über medienpädagogische Methoden in der Cybermobbing- Präventionsarbeit, Fähigkeiten medienpädagogische Methoden selbst anzuwenden, Praktische Förderung Medien- und Technikkompetenz, Förderung sozialer Kompetenzen durch Gruppenarbeiten und Reflexionsrunden

 

Methoden


Gesprächsrunden, Vortrag, Einzel- und Gruppenarbeit, Präsentation im Plenum, Recherche, Präsentation der Ergebnisse im Plenum, Diskussionsrunden, Impulsreferat, Recherche, Metaplan, etc.

 

Seminarleitung/ReferentIn

 

Lisa Krug (Qualifikationen: M.A. Medienpädagogik)

 

Termin: 18.09.-20.09.2017

Seminarzeit: 10.30-18.00

 

Zielgruppe:

Junge Erwachsene, Erwachsene, Interessierte

 

Referent/in:

Lisa Krug

 

Kosten:

45€ pro Person inklusive Übernachtung und Verpflegung

 

Ort:

Akademie Sonneck
Telegrafenweg 8
06618 Großjena

 

Kontakt:

Kai Kraudi

kraudi@arbeitundleben.org
0391 / 6234976

 

» zurück zur Übersicht «

Sofortkontakt

ARBEIT UND LEBEN
Bildungsvereinigung
Sachsen-Anhalt e.V.

 

Stresemannstraße 18/19

39104 Magdeburg

 

Tel: +49 (0)391 - 62 34 95
Fax: +49 (0)391 - 62 34 980

 

E-Mail: Kontaktadresse
Internet: www.arbeitundleben.info