Bildungs- und Beratungsangebote

Frühkindliche Bildung
Berufliche Bildung
Gewerkschaftliche Bildung
Politische Bildung
Intergenerative Bildung

Bildungsangebote

Politische Bildung

Umgang mit Vielfalt und Differenz: Kooperation – Konflikt – Kommunikation

Prozesse und Dynamiken in sozialen Gruppen sind traditionell ein zentrales Thema der politischen Bildung, sei es mit Blick auf Vorurteile und Diskriminierung (Ein-/Ausgrenzung), sei es mit Blick auf soziales Lernen (Lernen in der Gruppe und in der Gesellschaft).

Mit dem Einzug und der Verbreitung von Diversity-Pädagogik und dem Konzept der Intersektionalität hat sich zunehmend die Einsicht durchgesetzt, dass jede soziale Gruppe durch eine Vielzahl von Unterschieden und Gemeinsamkeiten ihrer Mitglieder geprägt ist. Unterschiede und Gemeinsamkeiten sowie Prozesse der Ein- und Ausgrenzung konstituieren sich dabei entlang von Geschlecht, sexueller Orientierung, Ethnizität, Religionszugehörigkeit/Weltanschauung, Beeinträchtigung und sozialer Herkunft. Diese Dimensionen sind nicht nur in sozialen Interaktionen, sondern auch institutionell und gesamtgesellschaftlich bedeutsame Marker der Zuweisung von Handlungsmöglichkeiten und -behinderungen sowie von Zugehörigkeit und Anerkennung. Daneben sind in sozialen Gruppen aber auch Gemeinsamkeiten und Unterschiede entlang von individuellen Kompetenzen (in Beruf und Freizeit) sowie von kulturellen Interessen (Sport, Musik, Kunst etc.) bedeutsam für Dynamiken und Prozesse der Ein- und Ausgrenzung.

Heterogene Gruppen können ein hohes Maß an Produktivität durch Kooperation und Nutzen der Unterschiede und Gemeinsamkeiten erreichen, sie können aber auch an inneren Konflikten und mangelnden Kommunikationsstrukturen und -kompetenzen daran scheitern. Ein kooperatives Miteinander in heterogenen Gruppen erfordert ein hohes Maß sozialer Kompetenzen sowie einen gekonnten Umgang mit Konflikten durch Kommunikation. Sich selbst, seine Emotionen und Bedarfe ausdrücken zu können ist wichtig, um einander zu verstehen und anderen mindestens tolerant, möglichst aber wertschätzend und anerkennend zu begegnen.

In diesem Sinne geht es in diesem Seminar um den „Umgang mit Vielfalt und Differenz" sowie „Kooperation", „Konflikt" und „Kommunikation".

 

 

 

Termin: 12.12.-14.12.2018

Seminarzeit: 09:00 - 18:00 Uhr

 

Zielgruppe:

junge Erwachsene, Interessierte

 

Referent/in:

Judith Linde-Kleiner, Uta Linde

 

Kosten:

15€ pro Person

 

Ort:

Villa Jühling
Evg. Bildungs- und Projektzentrum
Semmelweisstraße 06
06120 Halle (Saale)

 

Kontakt:

melzig@arbeitundleben.org

 

» zurück zur Übersicht «

Sofortkontakt

ARBEIT UND LEBEN
Bildungsvereinigung
Sachsen-Anhalt e.V.

 

Stresemannstraße 18/19

39104 Magdeburg

 

Tel: +49 (0)391 - 62 34 95
Fax: +49 (0)391 - 62 34 980

 

E-Mail: Kontaktadresse
Internet: www.arbeitundleben.info